Forscher verstehen Gehirn: Seele weg, Geist weg, Psyche auf dem Prüfstand

Neurowissenschaften: Forscher sind sich nun nach jahrelanger Suche sicher, sie konnten im Gehirn nur graue Zellen finden, für Gedanken und Gefühle sei nun allein schon aus räumlichen Gründen kein Platz mehr.

Über Jahrzehnte untersuchten Mediziner und Naturwissenschaftler das menschliche Gehirn und konnten mit modernen Bildgebenden Verfahren eindeutig zeigen, dass wir von neuronaler Aktivität gesteuert sind. Was früher für Gedanken und Gefühle gehalten wurde, konnte nun zweifelsfrei als gieriges Sauerstoffschlürfen der grauen Zellen belegt werden.

Bereits zu Beginn des letzten Jahrhunderts entledigte sich die Szene mit den Schriften Sigmund Freuds der Seele. (Unabhängig bestätigte dies auch der Dalai Lama: Buddhisten hätten bereits seit 2000 Jahren keine Seele mehr, diese sein damals im Zuge der Abgrenzung zum Hinduismus abgeschafft worden).
Der Geist des Menschen wird nun endgültig obsolet.

In der Fachwelt beginnt damit das große Bangen um die Psyche. Da ihr Sitz im Gehirn nun ausgeschlossen werden kann, hoffen Psychologen und Therapeuten darauf, dass sie andernorts im Körper gefunden wird.
Forscher verstehen Gehirn: Seele weg, Geist weg, Psyche auf dem Prüfstand weiterlesen