Das ICH und das chinesische Schriftzeichen

Ein chinesisches Schriftzeichen fügt sich aus vielen Teilen zu einem Ganzen zusammen. Es hat einen Klang, eine Strichreihenfolge, eine Form und eine Bedeutung.

Meist ist ein Zeichen aus mehreren einzelnen Zeichen aufgebaut, von denen ein Anteil der Bestimmende ist, das sogenannte Radikal.

So verhält es sich auch mit dem Zeichen „wo“ – ICH. Auch das ICH besteht aus zwei Teilen:

Da ist zum einen das Radikal „ge“, der Speer. Daneben die Hand „shou“.

Ein ICH ist also etwas, dass sich aus der Hand zusammensetzt, die mit einem langen Speer um sich fuchtelt um sich den Rest der Welt vom Leib zu halten oder zu piken. So ist es mit dem Ego, es wehrt sich.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.